Home » Agrarpolitik, Homepage, Meerespolitik, Verbraucherschutz

Zertifizierung in der Fischerei muss auch soziale Kriterien beinhalten

9 August 2011 Kein Kommentar

Bernd Voß zur Zertifizierung beim Fischfang: Wir begrüßen den Einstieg der Erzeugergemeinschaften der Fischerei in die Zertifizierung der Produkte für einen nachhaltigen Fischfang. VerbraucherInnen werden diesen Zertifizierungen aber nur langfristig vertrauen, wenn sie auch soziale Kriterien beinhalten. Auch die Bedingungen, unter denen die FischerInnen und ihre MitarbeiterInnen der Fischereiverarbeitung entlang der Produktionskette bis zur Ladentheke arbeiten, müssen als Kriterium einbezogen werden.

80 Prozent der Fischereiprodukte werden importiert, damit muss unsere handwerkliche Fischerei mit Produkten aus teilweise prekären Arbeits- und Lebenssituationen in der Fischerei weltweit konkurrieren. Wenn das Einhalten von privatwirtschaftlichen
Fangbeschränkungen der FischerInnen und ihrer Organisationen ein Kriterium für die Zertifizierung wäre, könnten ruinöse Marktsituationen – wie in diesem Jahr in der Krabbenfischerei – verhindert werden. Eine Zertifizierung könnte also dazu beitragen, dass das Einkommen in der schleswig-holsteinischen Fischerei gesichert würde.

Eine Zertifizierung brächte dann eine Win-win-Situation: für die Umwelt, die soziale Situation der Fischereifamilien und für die Sicherung der Wertschöpfung anhängender Branchen wie dem Tourismus.

Leave your response!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Freundlich und am Thema bleiben. Kein Spam.

Nutzen Sie diese tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dies ist ein Gravatar-basierter Blog. Um Ihren global verwendbaren Avatar zu bekommen, registrieren Sie sich bitte auf Gravatar.