Home » Agrarpolitik, Energiepolitik, Homepage

Wichtige Chancen bei Biogas-Energie verspielt?

12 August 2011 Kein Kommentar
Viele sinnvolle Projekte der Biogasnutzung werden im Keim erstickt. Das Problem ist die Einspeisevergütung.

Die Kritik der Schleswig-Holsteiner an der Vermaisung des Nordens ist bei den Politikern angekommen. Parteiübergreifend wird das Problem von Maismonokulturen – als „Futter“ für Biogasanlagen – diskutiert. Doch werden auch die richtigen Konsequenzen gezogen? Die Grünen in Kiel bezweifeln das. „Schwarz-Gelb hat wichtige Chancen der Energiewende beim Biogas verspielt“. Statt Impulse zum Anbau andere Energiepflanzen zu setzen, werde der massenhafte Anbau von Mais durch die Einspeisevergütungen weiter zementiert.“Auch künftig können Anlagen betrieben werden, die über 80 Prozent der Energie aus Mais gewinnen“, so die Kritik. Der Regierung sei es nicht gelungen, die im Landtag fraktionsübergreifend vertretenen Lösungen im Bundesrat durchzusetzen. Die Differenz aus der Einspeisevergütung für Mais mit 18,3 Cent einerseits und von Gülle und Mist sowie Landschaftspflegematerial mit 20,3 Cent sei zu gering. „Wir wollten einen Preisabstand von vier Cent“, so Voß. Mais bleibe damit Gewinner der Entwicklung. Viele sinnvolle Projekte der Biogasnutzung würden „im Keim erstickt“.

Ein „ärgerlicher Fehlgriff“ sei zudem, dass Geflügelkot kurz vor der Verabschiedung des Gesetzes in die höchste Vergütungsstufe aufrückte. „Das ist eine versteckte Förderung der industriellen Geflügelhaltung oder anders betrachtet ein Transportkostenzuschuss, um den Geflügelkot zu Biogasanlagen in weniger viehdichten Gebieten zu transportieren“. Damit steige die Gefahr der Ausbreitung von Seuchen durch Keime aus der Massentierhaltung, was angesichts der EHEC-Epidemie nicht zu verantworten sei.

Leave your response!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Freundlich und am Thema bleiben. Kein Spam.

Nutzen Sie diese tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dies ist ein Gravatar-basierter Blog. Um Ihren global verwendbaren Avatar zu bekommen, registrieren Sie sich bitte auf Gravatar.