Home » Agrarpolitik

Vermaisung muss gestoppt werden

16 Dezember 2011 Kein Kommentar

Zur Vorstellung einer Biomassepotenzialstudie durch die Landesregierung:

Die Landesregierung hat die Zeichen der Zeit nicht erkannt. Statt von einer Ausweitung des Anbaus von Energiepflanzen um fünf Prozent auszugehen, sollte sie sich für eine deutliche Reduzierung einsetzen. Die Vermaisung unserer Landschaft muss gestoppt
werden. Monokulturen und Grünlandverlust sind wesentliche Ursache für den Verlust an Artenreichtum.“

Für die weitere Entwicklung der Bioenergie müssen wir auf Vielfalt der Fruchtfolgen setzen. Richtig ist, dass die Landesregierung mit der Potenzialanalyse auf das noch zu wenig genutzte Potential bei Reststoffen und Gülle setzt. Falsch ist es, bei den Energiepflanzen weiter auf die ertragreichsten Energiepflanzen wie Mais und Zuckerrüben zu setzen. Leider werden durch Rahmensetzungen im Erneuerbare-Energien-Gesetz für die Fruchtfolge wertvolle Kulturen wie Kleegras nicht gegenüber energiereichen Pflanzen wie Mais bevorzugt. Ein Fehler, den auch die Landesregierung mit zu verantworten hat. Eine Steuerung durch die Politik wäre möglich, zum Beispiel durch Nachhaltigkeitskriterien, die den Anbau vom Mais, Zuckerrüben und Co begrenzen.

Leave your response!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Freundlich und am Thema bleiben. Kein Spam.

Nutzen Sie diese tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dies ist ein Gravatar-basierter Blog. Um Ihren global verwendbaren Avatar zu bekommen, registrieren Sie sich bitte auf Gravatar.