Home » Homepage

Unverantwortliche Milchjungenrechnung des Verkehrsstaatssekretärs Scheuerle

19 August 2011 Kein Kommentar

Zu den Äußerungen des Staatssekretärs im Bundesverkehrsministeriums Klaus-Dieter Scheuerle (CDU) anlässlich seines gestrigen Besuches in Kiel:

Es ist eine unverantwortliche Milchjungenrechnung des Staatssekretärs der schwarz-gelben Bundesregierung, die hier aufgemacht wird. Wer sich jetzt dem Neubau einer – im übrigen bereits baugenehmigten – weiteren Schleuse in Brunsbüttel verweigert, erwirkt das Aus des Kanalbetriebes.

Eine Grundinstandsetzung der beiden 100 Jahre alten störanfälligen Schleusen bedeutet, dass auf Jahre nur noch eine störanfällige Schleuse in Brunsbüttel in Betrieb wäre. Eine Störung dort, und der Kanal wäre in Brunsbüttel auf unbestimmte Zeit nicht mehr passierbar. Die maritime Wirtschaft und die Reeder, die auf pünktliches Erreichen der Häfen angewiesen sind, werden sich dann vom Kanal abwenden.

Für den Industrie- und Wirtschaftsstandort Brunsbüttel haben die kanalseitigen Häfen an Industriestandorten eine elementare
Bedeutung. Ca.ein Drittel der Schleusenpassagen in Brunsbüttel steuern die Häfen am Kanal an. Auch hier wären gravierende
zusätzliche Schäden für die regionale Wirtschaft vorprogrammiert.

Nur der Neubau einer Schleuse kann mit den vorhandenen Schleusen hoffentlich den Notbetrieb über die nächsten Jahre gewährleisten.

Leave your response!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Freundlich und am Thema bleiben. Kein Spam.

Nutzen Sie diese tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dies ist ein Gravatar-basierter Blog. Um Ihren global verwendbaren Avatar zu bekommen, registrieren Sie sich bitte auf Gravatar.