Home » Verbraucherschutz

Strategie mit Lücken

16 Dezember 2011 Kein Kommentar

Zur Vorstellung der Dänemark-Strategie der Landesregierung:

In der Strategie fehlen drei wesentliche Bereiche, die für die Kooperation mit Dänemark von Bedeutung sind:

Erstens ist der Energiebereich vernachlässigt worden. Beim erforderlichen Netzausbau für Strom und Gas stehen wir vor großen Herausforderungen. Das wird gar nicht angegangen. Da Dänemark kein Erneuerbare-Energien-Gesetz hat, wird Mais von rund 25000 Hektar von Dänemark in schleswig-holsteinische Biogasanlagen importiert. Auch das ist ein Zeichen dafür, dass die Entwicklung gemeinsamer Strategien und Systeme für Erneuerbaren Energien vorangetrieben werden sollte.

Zweitens muss die Kooperation in Bezug auf Hafenstandorte intensiviert werden, dazu gehören auch Häfen zum Ausbau der Offshore-Windenergie. Zusammenarbeit bringt beiden Seiten mehr Vorteile als Konkurrenz.

Drittens fehlt der Umweltbereich bei den Handlungsfeldern komplett – das muss dringend aufgegriffen werden.

In der gesamten Strategie wird ein zu großer Fokus auf Verkehrsinfrastrukturprojekte, besonders die Fehmarnbeltquerung gelegt. Dabei besteht die Gefahr, dass Regionen gegeneinander ausgespielt werden.

Leave your response!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Freundlich und am Thema bleiben. Kein Spam.

Nutzen Sie diese tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dies ist ein Gravatar-basierter Blog. Um Ihren global verwendbaren Avatar zu bekommen, registrieren Sie sich bitte auf Gravatar.