Home » Energiepolitik, Verbraucherschutz

Kein CO2 Endlager in Dithmarschen

11 April 2010 Kein Kommentar

Hauptursache der schnellen Klimaveränderung ist das Kohlendioxid, das bei der Verbrennung von Öl, Gas und anderen Stoffen entsteht und die Atmosphäre schwer belastet.Speicherkoog von Ma-Eh

Die Energiewirtschaft sieht in der neuen Technik CCS die Rettung aus dem Problem und sucht fieberhaft nach möglichen Standorten zur unterirdischen Lagerung des Gases. Auch eine Lagerung in Dithmarschen erscheint aus vielen Gründen unsicher und daher für die Bevölkerung nicht verantwortbar. Der Abgeordnete der Fraktionen Bündnis 90/Die Grünen, Bernd Voß aus der Wilster Marsch ergänzt:

„Der Unmut der BürgerInnen ist offensichtlich groß und das zu Recht. Die Landesregierung macht viel heiße Luft um Klimaschutz, aber was hinten raus kommt ist nur erheblich mehr CO2 und eine Menge Dreck.

Der Bau von gigantischen Kohlekraftwerken im Raum Brunsbüttel ist energiewirtschaftlicher und klimapolitischer Unsinn. Tonnenweise Feinstaub, Schwermetalle und Quecksilber gefährden die Gesundheit der AnwohnerInnen. Die CCS-Technik ist nicht geeignet, dem Vielfachen an CO2 Emission, die dann in Schleswig-Holstein entstehen Herr zu werden. Eine Endlagerung in Dithmarschen oder anderswo darf es nicht geben.“

Leave your response!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Freundlich und am Thema bleiben. Kein Spam.

Nutzen Sie diese tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dies ist ein Gravatar-basierter Blog. Um Ihren global verwendbaren Avatar zu bekommen, registrieren Sie sich bitte auf Gravatar.