Home » Agrarpolitik, Energiepolitik, Homepage

Grünes Kleegras gegen schwarz-gelbe Maiswüsten

30 April 2012 Kein Kommentar

Zum von der Grünen Bundestagsfraktion eingebrachten Antrag, Kleegras und Luzerne in die Vergütungsklasse II der Biomasseverordnung aufzunehmen:

„Die Bevorzugung von Mais für Biogasanlagen muss endlich ein Ende haben. Wir haben das schon im Zuge der EEG- Novellierung im letzten Sommer gefordert. Die Umsetzung dieses Antrages wäre ein erster Baustein zur Auflockerung der Fruchtfolgen. Mais-Monokulturen würden zurückgedrängt. Die Durchsetzung wirksamer Fruchtfolge-Maßnahmen in der EU-Agrarpolitik ist dann in einem nächsten Schritt unverzichtbar.“

Die Grüne Bundestagsabgeordnete aus Flensburg und Sprecherin für Energiewirtschaft, Ingrid Nestle, ergänzt:

„Vermaisung ist in Teilen Schleswig-Holsteins ein massives Problem, besonders in meinem Wahlkreis. Kleegras und Luzerne sind ein grünes Gegenmittel zur Mais-Monokultur. Damit es interessanter wird sie einzusetzen, bedarf es einer kleinen Änderung der Biomasseverordnung. Wir wollen die Energiewende konstruktiv und lösungsorientiert vorantreiben. Schwarz-gelbe Maiswüsten hingegen pokern mit der Akzeptanz der Bevölkerung und gefährden die über Jahrhunderte gewachsene schleswig-holsteinische Kulturlandschaft. Energiewende geht nur mit der Natur.

Zum Antrag Drucksache 17/9322: https://dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/093/1709322.pdf

Leave your response!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Freundlich und am Thema bleiben. Kein Spam.

Nutzen Sie diese tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dies ist ein Gravatar-basierter Blog. Um Ihren global verwendbaren Avatar zu bekommen, registrieren Sie sich bitte auf Gravatar.