Stellungnahme zum Urteil des Oberverwaltungsgerichts Schleswig zur Wirksamkeit der Ausweisung von Landschaftsschutzgebieten in Dithmarschen (22. Dezember 2017)

Wir begrüßen das Urteil. Es bedarf einer tragfähigen Planung der Flächen für Windenergie auf Landesebene, um die Ziele der Energiewende erreichen zu können und so Klima, Umwelt und Natur zu schützen.    Mehr »

Stellungnahme zur Verlängerung der Duldung der 20 Castoren im nicht genehmigten Zwischenlager für hochradioaktiven Atommüll in Brunsbüttel (20. Dezember 2017)

Es ist überfällig, dass der Bund endlich in die Planung und Umsetzung eines zentralen Zwischenlagers für hochradioaktiven Atommüll einsteigt.   Mehr »

Rede im Landtag  zu innovativen Power-to-X-Lösungen in Schleswig-Holstein (13. Dezember 2017)

Mit Hilfe der Power-to-X-Technologien lassen sich also fossile Energieträger bei der Herstellung von Synthesegas, Kraftstoffen oder Kunststoffen ersetzen. Das ist zwar aufwändig, aber ein Großflugzeug fliegt nun mal nicht mit Akkubatterie.   Mehr »

Rede im Landtag zu den Energie- und Klimaschutzzielen in Schleswig-Holstein (13. Dezember 2017)

Die Tatsache, dass wir ein Klimaschutzgesetz haben, heißt nicht, dass sich alle darin festgehaltenen Ziele von allein erfüllen. Wir müssen beim Klimaschutz in kurzer Zeit viel schaffen.   Mehr »

Stellungnahme zur Unterschriftenübergabe der Volksinitiative „Gegenwind“ an den Landtag (4. Dezember 2017)

Mit den gesetzlichen Beteiligungsinstrumenten wie der Volksinitiative haben wir die Möglichkeiten ausgebaut, sich in politische Entscheidungen einzubringen. Wir wollen die Akzeptanz des Windenergieausbaus sichern und die Auswirkungen für Landschaft und Natur so gering wie möglich halten.    Mehr »

Rede im Landtag zu dem Thema: Energiewende mit innovativer Technologie umsetzen (16. November 2017)

Schleswig-Holstein möchte in wenigen Jahren eine deutliche CO2-Minderung zu erzielen. Wie die Klimaschutzziele erreicht werden können und welche Technologie die beste ist, gilt es herauszufinden.   Mehr »

Stellungnahme beim Informationstag der PreussenElektra im Atomkraftwerk Brokdorf zum Thema Einbindung der Öffentlichkeit beim Rückbau (2. November 2017)

Die Einbindung der Öffentlichkeit beim Thema Rückbau von Reaktoren besteht Nachbesserungsbedarf. Es steigert die Transparenz und damit die Akzeptanz der jeweiligen Maßnahmen.   Mehr »

Pressemitteilung zum Thema Zwischenlager von Atommüll (15. Oktober 2017)  

An den verschiedenen Atomkraftwerksstandorten sind die Zwischenlager für hochradioaktiven Atommüll bis in die Mitte der 2040er-Jahre hinein zugelassen. Das ist beunruhigend und entspricht in keinem Fall einer sicheren Zwischenlagerung.    Mehr »

Rede im Landtag zu Verlässlichkeit und Rechtssicherheit beim Ausbau der Windenergie (12. Oktober 2017)

Die ambitionierten Ziele, die wir uns für den Umstieg auf Erneuerbaren Energien gesetzt haben, sind jenseits des Atomausstieges von hoher Relevanz für die Zukunft unserer Volkswirtschaften. In diesem Rennen bleibt entscheidend, zu einem möglichst frühen Zeitpunkt den Anteil der erneuerbaren Energien umzusetzen.   Mehr »

Rede im Landtag: Rahmenbedingungen für Sektorenkopplung und Energiespeicher anpassen (20. September 2017)

Die Erneuerbaren Energien haben sich in den letzten Jahren als entscheidender Wirtschaftsfaktor in Schleswig-Holstein entwickelt. So sind über 18.000 Arbeitsplätze hier bei uns entstanden.   Mehr »

Pressemitteilung zur Eröffnung der Husumer Windmesse (12. September 2017)

Wind und Sonne machen die Energiewende erst möglich. Sie machen sie auch kostengünstig. Eine gute Regionalplanung, die auch zügig umgesetzt wird, ist gut für das Land und seine Entwicklung.   Mehr »

Pressemitteilung zur der Räumung der Brennelemente aus dem Reaktorgebäude des Atomkraftwerks Brunsbüttel (21. Juni 2017)

Nachdem vor 41 Jahren das erste Brennelement für den Leistungsbetrieb bestrahlt wurde, ist damit ein wichtiger Schritt für den Rückbau des AKW vollzogen.   Mehr »

Stellungnahme zur Teilnahme an der Protest- und Kulturmeile am AKW Brokdorf am 23. April 2017

Wir haben die Atomkraftwerke nie gewollt, aber wir haben als AtomkraftgegnerInnen jetzt, wo das Ende der Atomenergienutzung in Deutschland greifbar nahe ist, die Verantwortung zu übernehmen, den Rückbau des AKW Brunsbüttel und aller folgenden stillgelegten Atomkraftwerke zeitnah umzusetzen.   Mehr »

Stellungnahme zu der Entscheidung des Konzerns Gasunie zur Errichtung eines LNG-Terminals in Brunsbüttel (3. April 2017)

Für uns Grüne ist wichtig, dass Brunsbüttel ein Netz-Knotenpunkt der Erneuerbaren-Energien ist. Mit dieser Infrastruktur ist die langfristige Perspektive, aus Windenergie erneuerbaren LNG-Treibstoff zu erzeugen, gelegt.   Mehr »

Stellungnahme zum Brennelementewechsel im Atomkraftwerk Brokdorf (20. Februar 2017)

Dieser Schaden macht erneut deutlich, wie riskant auch der restliche Betrieb des noch verbliebenen Atomkraftwerks in Brokdorf ist. Der Befund hat eine Relevanz für Kernschmelzen. Solange die Ursachen nicht restlos aufgeklärt und behoben sind, verbietet sich jeder weitere Betrieb.    Mehr »

Stellungnahme zum 40. Jahrestag der Inbetriebnahme des AKW Brunsbüttel (9. Februar 2017)

Gut, dass mit dem Ausstiegsbeschlüssen aus der Atomenergie dieses Atomkraftwerk Brunsbüttel endgültig vom Netz gegangen ist. Die vielen Störungen in der Betriebszeit haben Gott sei Dank nicht zu Schäden katastrophalen Ausmaßes geführt.    Mehr »

URL:https://bernd-voss.info/energie-und-klima/energie-und-klima-2017/