Home » Energiepolitik, Homepage

Die Energiewende braucht jetzt viel Sachkompetenz

5 August 2011 Kein Kommentar

Neue dezentrale Energieerzeugungsstrukturen stellen veränderte Herausforderungen an die Einspeisung ins Stromnetz. Bernd Voß besuchte im IZET die Firma M.O.E. GmbH, um sich über deren ersten Geschäftsjahre in Itzehoe zu
informieren. Die Mitarbeiter des Unternehmens blicken auf langjährige Erfahrungen in der Netzintegration und der Zertifizierung
im Bereich Erneuerbare Energien zurück. Nach Auskunft von Michael Voß ist das Unternehmen innerhalb kurzer Zeit auf 30 Mitarbeiter angewachsen. „Damit bleiben wesentlichein der Region gewachsene Kompetenzen in Sachen Windkraft auch hier angesiedelt“, stellt Bernd Voß fest.

Michael Voß informierte ihn über die verschiedenen Aufgaben eines Zertifizierers. Insbesondere kümmere sich die M.O.E. GmbH um die technische Zertifizierung der Netzanbindung von Windenergieanlagen, Photovoltaik und Biomasse. Als Justiziar ist es seine Aufgabe, das Unternehmen sicher durch das Dickicht der Richtlinien, Rechtsverordnungen und die etzanschlussregeln zu führen. „Wenn nur eine einzige Bestimmung übersehen wird, bekommt der Betreiber eines Windparks nicht den Systemdienstleistungsbonus (SDL-Bonus)“, so M. Voß. Weiterhin bestehen Herausforderungen bei einem Netzanschluss geplanter Photovoltaik- oder Biomasseanlage mit den entsprechenden Richtlinien für Erzeugungsanlagen am
Mittelspannungs- und Hochspannungsnetz.

Um die Kunden immer wieder über die aktuellen Fristen und die neuen Regelungen informieren zu können, bedarf es guter Vernetzung mit den wichtigsten Gremien, die an der Abstimmung von technischen Regelwerken beteiligt sind. Die Zertifikate können so frühzeitig erstellt werden, dass der Betreiber damit schon in die Verhandlungen um die Investitionssumme gehen kann. „So wird durch die M.O.E. GmbH für den Ausbau der erneuerbaren Energien ein wichtiger Beitrag für die Netzsicherheit und die Investitionssicherheit geleistet,“ so B. Voß abschließend.

Leave your response!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Freundlich und am Thema bleiben. Kein Spam.

Nutzen Sie diese tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dies ist ein Gravatar-basierter Blog. Um Ihren global verwendbaren Avatar zu bekommen, registrieren Sie sich bitte auf Gravatar.