Home » Energiepolitik, Homepage, Verbraucherschutz

Atommüll sichern

29 Februar 2016 Kein Kommentar

Atommüll sichern – Daran kommen wir nicht vorbei

Zum Start der Bergung von rostigen Fässern im AKW Brunsbüttel sagt der Landtagsabgeordnete der GRÜNEN aus dem Kreis Steinburg, Bernd Voß:

Hätte man vor Jahren vorausgesagt, dass in einem deutschen Atomkraftwerk Atommüllfässer durchrosten, hätte man das für eine absurde Parole der AtomgegnerInnen abgetan. Heute wissen wir, dass die Atomindustrie am Technologiestandort Deutschland extreme technische Fehler zu verantworten hat …. Drei ungünstige Bedingungen erschweren die Bergung zusätzlich:

1. Die Verhältnisse sind sehr beengt. Die Deckenhöhe lässt eine Bergung von sechs übereinanderstehenden Fässern in einem Abstellquadranten nicht zu.

2. Die Fässer sind in Folge der Durchrostung teilweise instabil.

3. Auch schwach- und mittelradioaktiver Abfall ist extrem gefährlich. Die Bergung muss daher auch zum Schutz der Mitarbeitern sehr gut abgeschirmt werden.

All das verursacht hohe Kosten und es geht weiter. Die Rostfässer von Brunsbüttel sind nur ein kleiner Teil der Ewigkeitskosten des Atomprogramms. Der Rückbau und die Entsorgung der ganzen Anlage müssen gemacht werden. Daran kommen wir nicht vorbei.

Leave your response!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Freundlich und am Thema bleiben. Kein Spam.

Nutzen Sie diese tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dies ist ein Gravatar-basierter Blog. Um Ihren global verwendbaren Avatar zu bekommen, registrieren Sie sich bitte auf Gravatar.